Schlänger aktiv...

Energiewende mit Verstand

 

Pressemitteilung

"Schlänger aktiv... sieht positive Aspekte im nun offenliegenden FNP


Schlänger aktiv... hat den bisherigen Prozess zur 14. Änderung des FNP seit Jahren intensiv begleitet und wird sich auch weiterhin aktiv an denkbaren zukünftigen Planungen und Bauanträgen neuer Windkraftanlagen beteiligen.

Der aktuell vorliegende und in der Offenlegung befindliche FNP entspricht in sehr vielen Punkten unseren Forderungen. Wir sind der Meinung das die rechtlichen Anforderungen an die Ausweisung einer Konzentrationszone erfüllt werden und die ausgewiesenen Flächen entsprechen weitgehend unseren Vorschlägen.
Insbesondere begrüßen wir auch die Berücksichtigung des von der NRW Landesregierung vorgesehenen Mindestabstandes von 1500m.

Wie es sich für einen guten Kompromiss gehört, stellt der vorliegende Plan eine ausgewogene Balance zwischen den Interessen der Bevölkerung und des Natur- und Artenschutzes einerseits und den notwendigen Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele andererseits dar.

Die Planungsunterlagen sind noch bis zum 22.11.2019 in der Offenlage. Stellungnahmen und Anregungen (positiv wie negativ) können und sollten noch bis zu diesem Zeitpunkt vorgebracht werden.

Das Thema bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung, „.. es blinkt nur dann, wenn sich Flugobjekte nähern“ hätte in den Begründungen erwähnt werden sollen. Die Umsetzung  ist ab dem 20.Juli 2020 verpflichtend


Der aktuelle Plan sollte nun mit Hochdruck und zügig verabschiedet werden, damit das Verfahren im Interesse der Planungssicherheit möglichst noch in 2019 abgeschlossen werden kann.